Das "Vogler" in der Presse - eine kleine Auswahl ...

"Wir in Bayern"

U.a.: "TripAdvisor" - und ihr Umgang mit Gastronomen ...

zum Artikel
ZDF-Drehscheibe

"Bewertungen im Internet" am Beispiel "Vogler gegen TripAdvisor" (vorletzter weißer Punkt auf der Timeline, Minute 31:58)

zum Artikel
TripAdvisor bestraft Gastronomen, die sich wehren

"Wirte gegen Bewertungsportale" - Ein Beitrag von Johann Subklew

zum Artikel
"Und raus bist Du" - Tripadvisor gegen Vogler

»Reiseportale strafen Wirte ab, die gegen verleumderische Bewertungen klagen - selbst wenn die nachweislich falsch sind. [...]« Von Franz Kotteder

Pdf herunterladen zum Artikel
Handeln ist Gold - Freigeister-Gespräch mit Thomas Vogler

Assunta Tammelleo von der Münchner Sektion des Bundes für Geistesfreiheit im Freigeistergespräch mit Thomas Vogler von der Münchener Jazzbar Vogler: talkin‘ all that jazz über Kultur in Zeiten der Finanzkrise und Jazz gegen Rechts.

zum Artikel
Mondlandung mit Ton

Thomas Vogler ist eigentlich kein Typ, der mit großen Vergleichen um sich wirft. Aber: „Eine eigene Jazzbar, das war für mich ein Traum – einer, wie ihn wohl jeder hat. Jedoch so wahrscheinlich wie ein Flug zum Mond für mich.“ Aber Vogler, gerade 30 Jahre, hatte keine Lust mehr auf Marketing. Und ging die Sache pragmatisch an: „Ich hatte null Gastro-Erfahrung und kannte keinen einzigen Musiker – aber wenn die Traum-Verwirklichung daneben gegangen wäre, hätte ich immer noch genug Zeit im Leben übrig gehabt, das Desaster in den Griff zu kriegen.

zum Artikel
Jazz gegen Rechts

Reden ist Silber, Handeln ist Gold - Jazz gegen Rechts. Eine Jazzkneipe bringt eine Stadt in Bewegung, setzt damit ein klares Zeichen, und es wird Geld für die Hinterbliebenen des rechten Terrors gesammelt.

Pdf herunterladen zum Artikel
Das öffentliche Wohnzimmer

Seit er sie vor zwölf Jahren eröffnete, machte Thomas Vogler mit seiner nach ihm benannten Jazzbar in der Rumfordstraße zumeist dann die größten Schlagzeilen, wenn das Aus nahe war: Mal war es der Brauereivertrag, der dem Laden zusetzte, mal ein Jahrhundertsommer oder eine Fußballweltmeisterschaft, dann wieder wurde sein albanischer Koch Knall auf Fall ausgewiesen, und auch mit der Gema trägt Vogler eine Dauerfehde aus. [...]

Pdf herunterladen zum Artikel
Mein Lieblingsort in München

Mein Lieblingsplatz ist eine kleine unscheinbare Bank, eine ganz banale Baumarkt-Bank, nicht mal sonderlich bequem, eigentlich viel zu schmal, ohne Rückenlehne, eher: ein Bänklein. Aber: 'Meine' Bank steht auf dem münchnerischsten aller Plätze, dort, wo Münchens Charme, seine Grantler, seine Adabeis, seine Stenzen und seine 'Promis', das alltägliche ,Vorhang auf' am konzentriertesten zu erleben sind. Meine Bank ist wie ein Platz in der ersten Reihe dieses unvergleichlichen Volks-Theaters, Mittel-Punkt einer Freiluft-Bühne, die es so kein zweites Mal gibt. [...]

zum Artikel
Schall und Rauch

Jazz ist Freiheit – lautete lang die selbstgewählte Standort-Bestimmung der Musiker und der Fans. In rauchigen Clubs und Kellern wurden die musikalischen (und gesellschaftlichen) Revolutionen und Innovationen vorbereitet. [...]Vog

zum Artikel
Der sture Bock und sein Lokal

Jazz-Bar "Vogler": - Er zog Eric Claptons Trommler von der Bühne, er drehte der "Münchner Freiheit" den Saft ab. Warum? Weil sie sich nicht an die Regeln hielten. Thomas Vogler hat sich mit seiner Jazz-Bar einen Traum erfüllt. Eine Münchner Institution wurde er aber nur, weil er konsequent ist - und ganz schön stur. [...]

zum Artikel
Der gute Mensch aus der Rumfordstrasse

Pdf herunterladen
Michael Hornstein - Too Sexy, mothafucka!!!

[...] " 1996 dann ein letzter Versuch. Thomas Vogler eröffnet seinen Club – einen echten Jazzclub, wie die gute alte Lenox Lounge in der 110th Street in Harlem. Es lebt, hat Sex und Geheimnisse. Fühlt sich verdammt gut an. Der Club in der Rumfordstraße wird schnell zum Treffpunkt der Münchner und internationalen Jazzszene. Hier tauchen all die Musiker auf, die zwar noch in München leben, aber schon längst nur noch auswärts spielen. Have you met Miss Jones? The days of wine and roses. Endlich wieder ein echter Club. You are a sexy mothafucka!!!"

zum Artikel
Nur Regen bringt Segen

Das „Vogler“ und ein um 118 Prozent gestiegener Bierabsatz. Thomas Vogler bucht seine Musiker kurzfristig. Wer heute spielt, liest man am besten in der Tagespresse nach. In Voglers Jazzbar in der Rumfordstraße 17 in München kommen die Leute nicht wegen eines bestimmten Musikers, sondern weil man weiß, da ist immer was los, „der Vogler macht das schon“. [...]

zum Artikel
Die Bar ist mein Wohnzimmer, in dem Musik gespielt wird, die mir gefällt

Thomas Vogler betreibt ein Jazzlokal, das seinen Namen trägt und daszu einem Treffpunkt der Musiker-Szene geworden ist [...]

zum Artikel
Arbeit statt Sozialhilfe

Asylbewerber dürfen jetzt Geld verdienen, statt auf Staatskosten zu leben. Die Wirtschaft hat auf die Lockerung gedrängt. Die Union ist ratlos: Ist das Ausländerthema noch wahlkampffähig? [...]

zum Artikel
Der Club der Genießer

Bildschirmfoto 2017 04 13 um 18.51.36