2. 2012
Jan

Jazz gegen Rechts

In Erinnerung an Habil Kilic und Theodoros Boulgarides

media.facebook.987fa99e 1af3 43f9 b50d 2a643c1494d1.normalized

16787243 303

Habil Kilic und Theodoros Boulgarides - so hiessen die beiden, vom rechtsextremen "Nationalsozialistischen Untergrund" 2001 und 2005 in München willkürlich ermordeten Männer. Einziger Grund für ihren sinnlosen Tod: Sie waren keine Deutsche. Das Versagen der staatlichen Organe bei der Aufklärung der Morde, die mutmassliche Blindheit auf dem rechten Auge und die damals auch von den Medien geschürten Ressentiments gegen Ausländer sind im Nachkriegs-Deutschland beispiellos. 

Das "Vogler" möchte mit der heutigen Veranstaltung ein Zeichen setzen: "JAZZ GEGEN RECHTS" - Ein Statement GEGEN Rechts. Und ein Statement FÜR Toleranz - für ein Deutschland, dass ohne eine Vielfalt von Kulturen, Religionen und Nationalitäten nicht vorstellbar ist. "JAZZ GEGEN RECHTS": Um den Ewig-Gestrigen zu zeigen: Mit uns nicht! Der Abend ist auch eine Erinnerung an Habil Kilic und Theodoros Boulgarides. Und ein Benefiz-Abend für die beiden Familien. Um wenigstens ein kleines Zeichen zu setzen.

Was die Familien an Leid erlebt haben müssen, ist nicht vorstellbar. Habil Kilic und Theodoros Boulgarides wurden brutalst aus der Mitte ihrer Familien gerissen. Die Familien lebten 10 bzw. 6. Jahre mit dem immer wieder geschürten Verdacht, die Ermordeten hätten ein Doppel-Leben geführt. Und das jetzige Wissen, daß beide von Rechtsextremen ermordet wurden, die ungehindert und unerkannt über 10 Jahre eine in Europa einmalige Blutspur ziehen konnten, macht alles nicht einfacher.

Der komplette Eintritt und die Spenden gehen an die Familien von Habil Kilic und Theodoros Boulgarides. Für all die, die an dem Abend nicht dabei sein können, aber trotzdem helfen wollen, habe ich ein eigenes Konto eingerichtet: Thomas Vogler, Stichwort: Habil Kilic und Theodoros Boulgarides, Commerzbank München, Kto: 0318957001, Blz: 70080000.

„Jazz gegen Rechts“ - eine JamSession mit den besten Münchner Musikern. Bitte machen Sie mit!  Beginn: 2o.oo Uhr,  Eintritt: 10,- Euro.


6. Januar 2012

Auszug aus meinem Newsletter

3.200,- Euro ist das Ergebnis des "Jazz gegen Rechts"- Abends vom 2. Januar 2o12.

1.6oo,- Euro durfte ich jeweils in Ihrem Namen an die Familien der von Neo-Nazis ermordeten Münchner Bürger Habil Kilic und Theodoros Boulgarides weitergeben. Der türkische Generalkonsul Herr Hidayet Eris tat dies persönlich an die Familie von Habil Kilic. Die Familie von Theodoros Boulgarides empfing das Geld über eine befreundete griechische Familie.

Mein Dank gilt allen Musikern die diesen Abend gestalteten, vor allem dem Session-Leiter Tom Reinbrecht, und Ihnen als meine Gäste - Sie alle haben dieses pyramidale Ergebnis möglich gemacht - danke, danke, danke!

Der Empfang im türkischen Generalkonsulat zeigt, wie wichtig solche Gesten sind.

Danke für Ihrer aller Statement für ein tolerantes München!
Ihr und Euer Thomas Vogler


06. Januar 2012

E-Mail von Frau Boulgarides

Lieber Herr Vogler,

für die Organisation des Abends „Jazz gegen Rechts“ und die daraus resultierende überaus großzügige Spende möchte ich Ihnen, auch im Namen meiner Kinder, aus tiefstem Herzen danken.

Dieser Dank gilt selbstverständlich auch den engagierten Musikern und Gästen. Sicher können Sie sich vorstellen, dass durch die kürzlichen Ereignisse ein unheimlicher „Run“ durch die Presse auf meine Töchter und mich stattfand. Aus diesem Grund haben wir an keiner öffentlichen Veranstaltung teilgenommen. Ich hoffe Sie können das verstehen. Ihren Internet-Seiten habe ich entnommen, in welchem Maß Sie, Ihre Musiker und auch Ihre Gäste sich engagieren. Hierzu möchte ich allen meinen tiefsten Respekt aussprechen. (...) Es wäre sehr schön, wenn es Ihnen möglich wäre meine Danksagung in irgendeiner Form an Ihre Gäste und die beteiligten Musiker weiterzuleiten.

Mit ganz lieben Grüßen
Fam. Boulgarides


06. Januar 2012

Artikel aus der "Zaman Europa": "Alman Jaz Kulubü’nden neonazi kurbanları için yardım konseri" (Artikel ist nicht mehr online)


10. Januar 2012

Artikel von Nuray Kalkan und Assunta Tammelleo im "Humanistischen Pressedienst". http://hpd.de/node/12640


31. Dezember 2011

SZ-Artikel von Oliver Hochkeppel: "Jazz gegen Rechts" (Der Artikel ist nicht mehr online verfügbar


Bilder von Lena Semmelroggen